Die Hochzeit zweier Menschen ist für diese selbst und auch für deren Familien ein unvergessliches Erlebnis. Zu einer Hochzeit gehören auch große (oder kleine) Geschenke der Gäste, die mitfeiern. Außerdem gehören Hochzeitswünsche dazu – individuell fürs Paar für deren Weg ins Eheglück. Wie man diese übermittelt, das kannst du hier nachlesen.

So viel vorab: Es sollten möglichst persönliche Worte sein, die du an das Brautpaar richtest. Auf allgemeine Floskeln kannst du dich natürlich auch beschränken, wenn du einen schlechten Tag hast und dir überhaupt nichts einfällt. Je persönlicher dein Hochzeitswunsch aber ist – ob mündlich oder schriftlich übermittelt- wirst du praktisch deine Spuren im Gedächtnis des Brautpaares hinterlassen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Gratulation zur Hochzeit – mündlich oder schriftlich?
  2. Hochzeitswünsche formulieren
    1. Die Anrede
    2. Textbausteine – Einfach aber mit den besten Absichten
    3. Gedichte, Sprüche & Zitate als Hochzeitswunsch
    4. Dichte etwas selbst
    5. Anregungen für den Schluss
  3. Was schreibe ich in das Hochzeitsgästebuch

Gratulation zur Hochzeit – mündlich oder schriftlich ? ?

Die Art der Gratulation ist abhängig vom Verhältnis

Es gibt viele Wege, wie du Hochzeitswünsche an ein Paar übermitteln kannst, das gerade geheiratet hat. Da ist erst einmal die persönliche Form der Übermittlung von Hochzeitswünschen. Dies ist die simpelste Form der Übermittlung solcher Wünsche und auch die älteste Form. Schon im Mittelalter war es üblich, dass nicht nur Hochzeitsgäste, sondern auch Nachbarn dem frischvermählten Brautpaar Hochzeitswünsche überbrachten und auch kleine Geschenke.

Daran hat sich bis heute nichts geändert. Die Frage ist hier nur, ob diese Hochzeitswünsche dem Brautpaar auch in Erinnerung bleiben. Gerade wenn die Anzahl der Glückwünschenden sehr groß ist an diesem eh schon aufregenden Tag, vergisst das Brautpaar durchaus leicht, wer nun tatsächlich und welche Hochzeitswünsche übermittelt hat. Von dieser Warte aus gesehen musst du überlegen, ob nicht die schriftliche Übermittlung deiner ganz persönlichen Hochzeitswünsche an das frischvermählte Paar die bessere Variante ist.

Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst – was hier wiederum der simpelste Weg ist – ganz einfach eine vorgedruckte Hochzeitskarte kaufen und diese gemeinsam mit deiner Familie unterschreiben. Etwas individueller und mehr Aufmerksamkeit könnte eventuell eine selbstgebastelte Hochzeitskarte erregen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Vorlagen gibt es im Internet. Wenn du geschickt bist, nimm einfach Schere, Kleber Perlen, buntes Papppapier und andere Bastelutensilien zur Hand und leg los.

Hochzeitskarte formulieren ?

Neben der optischen Aufmachung der Hochzeitskarte sollten die Hochzeitswünsche – insbesondere wenn persönlich oder mit einer selbst gebaste lten Glückwunschkarte übermittelt – die richtigen Worte enthalten. Denn schließlich will oder solltest du dem Brautpaar an ihrem besonderen Tag auch die richtigen Worte mit auf ihren nun gemeinsamen Lebensweg bzw. Eheweg geben.

Die Anrede ✍

Liebe… / Lieber – wird sehr häufig für Hochzeitskarten verwendet.

Zunächst musst du überlegen, wie du das Brautpaar ansprichst. Wenn du Braut oder Bräutigam gut kennst, dann kannst du das Brautpaar mit Namen ansprechen. Selbst wenn du einen der Partner nicht so gut kennst, kannst du es trotzdem wagen deine Hochzeitswünsche mit einer persönlichen Anrede zu beginnen mit: Ich wünsche Euch, wir wünschen Euch.

Für den Fall, dass du keinen der Brautleute kennst, solltest du die Anrede: Ich wünsche Ihnen, wir wünschen Ihnen beginnen. Viele sind sogar der Meinung, dass du nicht einmal eine Anrede für eine Karte mit Hochzeitswünschen benötigst.

Denn den Namen vom Brautpaar schreibt man normalerweise auf den Kartenumschlag. Diesen kann man so beschriften, dass man die Vornamen des Brautpaars in geschnörkelter Schrift draufschreibt.

Wenn man die Hochzeitswünsche mit der Post verschickt, hat sich auch das erledigt. Denn auf dem Briefumschlag müssen ja die kompletten Namen der Empfänger stehen.

Textbausteine – Einfach aber mit den besten Absichten ?

Hochzeitswünschen können Einzeiler sein oder auch Sprüche, die du für passend hältst. Bekannte und auch unbekannte Autoren haben im Laufe ihrer Schaffenszeit Hochzeitswünsche in Form von Sprüchen verfasst. Einige von diesen sind schon mehrere Jahrhunderte alt. Einen solchen Spruch, den du auf die Glückwunschkarte schreibst – ob mit Laptop / Drucker oder per Hand (was besonders persönlich ist) – solltest du möglichst mit Bedacht auswählen. Orientieren solltet du dich dabei auf jeden Fall an den Charakteren des Brautpaares (soweit dir diese als Verwandter, Freund, Nachbar oder Bekannter) bekannt sind. Mit einem solchen Standardspruch kannst du eigentlich nichts falsch machen. Hier einige Beispiele:

– Alles Gute zur Hochzeit

– Alles Gute zur Vermählung

– Ich wünsche Euch alles Gute zum Eurem Hochzeitstag

– Herzlichen Glückwunsch zur Vermählung

– Dem Brautpaar alles Gute.

– Zur Hochzeit wünsche ich Euch alles Glück der Welt.

– Mögen alle Eure Träume in Erfüllung gehen!

– Alles Liebe und nur das Beste für Eure Zukunft

– Für Euren gemeinsamen Lebensweg alles Gute

– Zur Hochzeit das Beste, Glück und Gesundheit

– Bleibt so verliebt wie am ersten Tag

– Ein wundervolles Leben zu zweit wünsche ich Euch

Gedichte, Sprüche & Zitate als Hochzeitswunsch ?

Vielen ist ein Einzeiler viel zu wenig. Denn Sie haben einem Brautpaar in der Regel mehr zu sagen. Wenn es dir genauso geht, dann solltest du überlegen, ob du deinen Hochzeitswunsch nicht mit einem Gedicht ausdrücken willst. Denn neben einem netten ein- oder mehrzeiligen Spruch kannst du auch ein kleines Gedicht oder Zitat von einem berühmten oder weniger berühmten oder gar unbekannten Autor auswählen für deine Hochzeitswünsche. Auch hier gibt es eine ganze Reihe von Vorlagen im Internet. Hier einige Beispiel Zitate:

 

– Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. (Wilhelm Busch)

– Die Liebe ist ein Fest, es muss nicht nur vorbereitet, sondern auch gefeiert werden. (Platon)

– Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben. (Carmen Sylva)

– Wahre Liebe geht aus der Harmonie der Gedanken und dem Gegensatz der Charaktere hervor. (Theodore Simon Jouffroy )

– Zwei Dinge bedeuten mir Leben. Die Freiheit und die Frau, die ich liebe. (Voltaire)

– Zwei schöne Lippen sind mehr wert als alle Beredsamkeit der Welt. (Gustave Flaubert)

– Man kann ohne Liebe Holz hacken, Ziegel formen, Eisen schmieden. Aber man kann nicht ohne Liebe mit Menschen umgehen. (Leo Tolstoy)

– Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken. (Christian Morgenstern)

– Der Geist baut das Luftschiff, die Liebe aber macht gen Himmel fahren. (Christian Morgenstern)

– Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt. (Blaise Pascal)

– Wenn zwei Liebende einig sind, bedeuten Schwierigkeiten kein Hindernis. (Alfred de Musset)

– Je mehr Liebe man gibt, desto mehr besitzt man davon. (Rainer Maria Rilke)

– Mir ist auf der Straße ein sehr armer junger Mann begegnet, der verliebt war. Sein Hut war alt, sein Mantel abgetragen, Wasser rann durch seine Schuhe. Aber Sterne zogen durch seine Seele (Victor Hugo)

Auch romantische Liebessprüche passen sehr gut zu einer Hochzeit. Hier findest du eine kleine Sammlung:

– Liebe ist… beim Aufwachen festzustellen, dass die Nacht kein Traum war.

– Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen.

– Wahre Liebe gleicht einem Ring, und ein Ring hat kein Ende.

– Für die Welt bist du nur irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die ganze Welt.

– Es kommt nicht darauf an, wie lange man wartet, sondern auf wen

– Ein Kuss ist eine Sache, für die man beide Hände braucht.

– Liebe ist das Einzige, das wächst, wenn wir es verschwenden.

– Liebe ist schwer zu finden, doch leicht zu verlieren! Also vergiss nie, dass dich jemand liebt und nie verlieren will!

– Der Liebe zu begegnen, ohne sie zu suchen, ist der einzige Weg, sie zu finden.

– Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.

– Glücklich mit dir heißt lieben und lachen und hin und wieder auch was Verrücktes machen.

– Es ist nie zu spät, für das zu kämpfen was einem wirklich wichtig ist.

– Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.

Hochzeitsgedichte sind auch eine tolle Möglichkeit um dem Brautpaar Glückwünsche zu vermitteln:

Magst du zweifeln, dass die Sterne glühen,
magst du zweifeln, dass die Sonne sich bewegt,
magst die Wahrheit du für Lüge halten,
zweifle aber niemals an der Liebe.

– Shakespeare


Du hattest kein Glück, und ich hatte keins;
Wir nahmen einander, nun haben wir eins.
Wo haben wir es denn hergenommen?
Es ist vom Himmel auf uns gekommen.

– Friedrich Rückert


Ich bin mir meiner Seele
In deiner nur bewußt,
Mein Herz kann nimmer ruhen,
Als nur in deiner Brust!
Mein Herz kann nimmer schlagen
Als nur für dich allein.
Ich bin so ganz dein eigen,
So ganz auf immer dein.

– Theodor Storm


Es muss was Wunderbares sein
Ums Lieben zweier Seelen!
Sie schließen ganz einander ein,
Sich nie ein Wort verhehlen!
Und Freud und Leid und Glück und Not
So miteinander tragen!
Vom ersten Kuss bis in den Tod
Sich nur von Liebe sagen.

– Oskar von Redewitz


Die Liebe, nur die Lieb’ ist Leben:
Kannst du dein Herz der Liebe weihn,
So hat dir Gott genug gegeben,
Heil dir! Die ganze Welt ist dein!

– Hoffmann von Fallersleben


Ist es ein lebendig Wesen,
das sich in sich selbst getrennt?
Sind es Zwei, die sich erlesen,
dass man sie als eines kennt?

– Johann Wolfgang von Goethe

Dichte etwas selbst ?

Solltest du ein wenig begabt sein, kannst du auch selbst einen Ein- oder Mehrzeiler dichten oder dich auch an einem Gedicht versuchen. Du kannst zum Beispiel ein längeres Gedicht verfassen, indem du etwas aus dem bisherigen Leben des Brautpaars versuchst in Gedichtform zu bringen. Derartige Gedichte haben den Vorteil, dass du auch einen Schwank erzählen kannst aus dem Leben der Brautleute.

Ein solches Gedicht wir von Brautpaar wahrscheinlich auch noch Jahren immer wieder gelesen. Und du hast die Gewissheit, dass du damit Etwas geschaffen hast, was das Brautpaar sowohl an seine Vergangenheit erinnert, wie auch für die Zukunft motiviert und dich praktisch für immer mit deinen Hochzeitswünschen für immer regelrecht unsterblich machst. Ein solches Gedicht hat, wenn es etwas länger ist, auch den Vorteil, dass die Karte, die du für deine Hochzeitswünsche verwendest, nicht so leer aussieht.

Anregungen für den Schluss ?

Eine selbst gestaltete Glückwunschkarte und ein selbst in die Karte geschriebener Einzeiler oder gar ein selbst geschriebenes Gedicht, das sehr persönlich ist, gehört zu den persönlichsten Hochzeitswünschen, die es gibt. Damit das Brautpaar weiß, von wem die herzlichen Worte und Wünsche stammen, muss man die Karte natürlich auch mit seinem Namen versehen.

Was schreibe ich in das Hochzeitsgästebuch ? ?

Im Gästebuch ist fast alles erlaubt… nur keine langweiligen Floskeln !

Auf das Einschreiben deiner Hochzeitswünsche ins Gästebuch kannst du, wenn du zu einer Hochzeit persönlich eingeladen bist, dich vorbereiten. Und zwar kannst du dir im Vorfeld schon ein Gedicht parat legen, es auswendig lernen oder dir es aufschreiben. Wichtig ist, dass der Eintrag ins Hochzeitsgästebuch per Hand erfolgt.

Also nicht einfach einen vorbereiteten Zettel ins Hochzeitsgästebuch kleben. Entscheide dich daher lieber für einen schnell geschriebenen Einzeiler. Vergesse nämlich nicht, dass auch die anderen Hochzeitsgäste einen netten Spruch etc. ins Hochzeitsgästebuch schreiben möchten bei ihrer Ankunft in der Hochzeitslocation.

Wenn du mit Braut, Bräutigam oder beiden eng befreundet bist, kannst du ihnen an ihrem besonderen Tag in ihr Hochzeitsgästebuche einige sehr persönliche, aber auch wenn es angemessen oder nötig ist, ehrliche Worte schreiben. Eine kleine Zeichnung kannst du auch ins Hochzeitsbuch einfügen. Achte hier aber darauf, dass die Zeichnung zumindest vom Brautpaar verstanden wird, wenn die sich das Hochzeitsgästebuch einige Tage oder Wochen später einmal genau ansehen.

Wenn du Einzelheiten über die Kennlerngeschichte des Brautpaares weißt oder auf deren Hobbies anspielst in deinem persönlichen Text im Hochzeitsgästebuch, zeigst du, dass du dir schon im Vorfeld Gedanken gemacht hast über das was du ins Hochzeitsgästebuch schreibst. Wenn du im Besitz von Bilder bist vom Brautpaar, kannst du diese mitbringen in die Location und kannst diese ins Hochzeitsgästebuch kleben. Das ist sicherlich eine sehr schöne Erinnerung später einmal für das Brautpaar, wenn sie dieses Buch durchblättern.

Vielleicht hat das Brautpaar hier ja schon mitgedacht und einen Klebestift neben das Hochzeitsgästebuch platziert. Ansonsten: Stecke am besten einen kleinen Klebestift ein, wenn du vorhast ein Foto ins Buch zu kleben. Solltest du das Brautpaar nicht so gut kennen und du dennoch – weil du ein entfernter Verwandter oder Bekannter bzw. Freund der Eltern der Braut oder des Bräutigams bist, solltest du auf Standardsprüche greifen. Und eines nicht vergssen: Schreibe den Namen drunter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

*

Menü